Handballer Christopher Tebyl vom TV Aldekerk springt hoch zum Wurf

1.Männer verschenken Sieg gegen Wölfe Nordrhein

In ihrem Auswärtsmatch bei den Wölfen aus Nordrhein am Samstag, den 13.04.2019, erwischte unsere 1.Männermannschaft einen Traumstart.

Von einem Tabellenunterschied zwischen den stark abstiegsbedrohten Wölfen Nordrhein und unserer 1.Männermannschaft war nur in den ersten fünf Spielminuten etwas zu spüren. Da lag der ATV nämlich mit 4:0 in Führung und die Gäste sahen sich gezwungen, schon früh eine Auszeit zu nehmen. Die wirkte allerdings. Und wie!

Bereits in der 8.Minute war der Ausgleich hergestellt (4:4), dem dann zunächst einmal bis zur 16.Spielminute eine ausgeglichene Partie folgte (8:7). Dem jetzt folgenden und vollkommen unverständlichen Blackout unserer Männer nutzen die Wölfe, um sich innerhalb von nur sechs Minuten auf 14:8 abzusetzen (23´).

Zur Pause hieß es dann 18:12 für die Gastgeber, die eine verdiente Führung mit in die Kabine nahmen. 

Nach der Halbzeit konnte man spüren, dass unsere Jungs das Spiel nicht so ohne weiteres abschenken wollten. Dennoch dauerte es bis zur 51. Spielminute, bevor der ATV den Rückstand erstmals auf nur zwei Treffer reduzieren konnte (27:29 - 50:36´). 

In der 56.Minute erzielte der an diesem Tag überragende Christopher Tebyl mit seinem 10. Treffer den umjubelten 30:30 Ausgleichstreffer für unsere Männer, den die Wölfe ihrerseits mit der erneuten Führung zum 31:30 in der 57. Spielminute beantworteten.

Eigentlich noch genug Zeit für den ATV, um das Ding in den verbleibenden 3 Minuten noch zu drehen; klappte aber nicht mehr, und es blieb beim 31:30 für den HC Wölfe Nordrhein, der mit diesem Erfolg den direkten Abstiegsplatz verlassen kann.